Ordnung auf dem Schreibtisch

Ordnung auf dem Schreibtisch

Wie sieht dein Arbeitsplatz aus? Egal ob im Home-Office oder im Büro, gehst du motiviert und mit einem Lächeln an die Arbeit?

Falls dem nicht so ist, starte doch damit, an deinem Arbeitsplatz für Ordnung zu sorgen. Bringe Ordnung in deine Unterlagen und befreie den Schreibtisch von Dingen, die du nicht brauchst. Wie das geht, zeige ich dir in folgenden kurzen Punkten:

  • Räume alles einmal runter von der Schreibtischplatte und reinige diese gründlich.
  • Zurück kommt nur, was du wirklich zum Arbeiten benötigst und das, was dich beim Arbeiten inspiriert. 
  • Achte darauf, dass du inspirierende Dinge gut im Blick hast.
  • Was doppelt vorhanden ist, wird eingelagert.
  • Ordner, Ablagen und Fächer sind eine gute Wahl, um dem Papierchaos dem Kampf anzusagen. Und in einem Regal neben deinem Schreibtisch sehr gut aufgehoben.
  • Sorge auch hier für ein einheitliches Bild – zum Beispiel Ordner in der gleichen Farbe und ähnlich gestaltete Ordnerrücken.
  • Jetzt kannst du starten – mit freiem Blick, aufgeräumtem Schreibtisch und klarem Fokus auf deine Aufgaben. Denn: ein möglichst freier Arbeitsplatz sorgt für freie Gedanken.
Zimmerwandel Blog

Und wenn du deinem Papierkram den Kampf ansagen willst:

sammle erst alles an einem Platz

bilde dann Kategorien und Sachgruppen wie Finanzen, Wohnen Gesundheit etc. und sortiere alte Unterlagen aus

beschriftete Trenner in deinen Ordnern sorgen dann für noch mehr Übersichtlichkeit

 

Und denke immer daran

Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.

Kurt Tucholsky
Weitere Projekte